3. Bandwelle: Ein Bilderbuch-line-up


Kategorie: Sound of the Forest
geschrieben von: Sound of the Forest geschrieben am: 10.06.2018 um: 15:55 Uhr

Wir schlagen die Geschichtsbücher auf. Es war einmal... Einen passenden Headliner für unser Jubiläum zu finden war gar nicht so einfach! Die zehnte Ausgabe Sound of the Forest. Oft fehlen uns die Worte um die Erinnerungen zu beschreiben und das Erlebte zu erzählen. Man sagt ja: Bilder sagen mehr als 1000 Worte! Und plötzlich fällt es uns wie Schuppen von den Augen. BILDERBUCH! Wir erklären die Österreicher hiermit zum passendsten Jubiläums-Headliner aller Zeiten. Denn diese Band kann man in keine Schublade stecken, diese Band ist einzigartig, diese Band ist großartig! Die Irre Mischung der verrückten Jungs aus Wien bringt alles auf den Punkt was wir die letzten Jahre mit unserer Bandauswahl sagen wollten: Scheiß auf Genreschubladen, entdecke Neues und sei offen für Altbewährtes und für das Andere! Entdecke fantastische Musik: Indie-Rock - ja sicher, Hip Hop - eindeutig, Soft Rock - jepp, R'n'B - auch das. Aber da ist ja auch noch Funk, Elektro, Pop und Art-Punk. Open Minded! Alles ist möglich! Sound of the Forest's Bilderbuch ist vor Allem eines: Vielseitig! Es ist seit 2009 aufgeschlagen und schreibt Geschichte. Außerdem holen wir weitere internationale Künstler in den Wald: Die vierköpfige Hip Hop-Rap-Funk-Kombo The Lytics aus Winnipeg in Kanada kommt nicht mit "Dicke Hose Hip Hop" oder "Mainstreameinerlei", sondern mit viel Spaß, Liebe und Herzblut zusammengebauter Sprechgesang und groovigen Tunes.
Die beiden Elektro-Analog-Beatveteranen Ströme waren für einige von euch und von uns DAS Festivalhighlight des Jahres 2017. Wir fühlten uns also verpflichtet, sie erneut zu verpflichten. Über KLAN, glauben wir schon bald sagen zu können: Die haben wir als erstes im Wald gesehen, in einer ganz intimen Atmosphäre, noch bevor sie die ganz großen Bühnen bespielten. Erinnern sie doch ein bisschen an Clueso, sind die beiden Leipziger doch ganz eigen und werden begeistern! Eine Zeitreise in die 80iger - ja bitte. Aber bitte keine Cover-Band! Und genau das gelingt mit den 5 Jungs von FLUT. Die Songs der Oberöstereicher sind in einer polarisierten Gegenwart, aktueller und moderner als es auf den ersten Blick scheint. Ebenfalls aus Östereich kommen ANT ANTIC c Ihre Musik verleitet zur verträumten Melancholie und unbekümmerter Schwerelosigkeit mit einer unsagbaren Eleganz und dazu noch einer kraftvolle Stimme.
Gestartet als Singer-Songwriter-Projekt haben sich TOMPAUL schrittweise zu einem der vielversprechendsten elektronischen Live-Acts der Schweiz entwickelt. Ihre mitreißenden Elektrobeats mischen sie auf der Bühne des Sound of the Forest live mit Posaunen- und Gitarrenklängen. Wunderbar treiben lassen kann man sich zur handgemachten Musik von Matthew Matilda. Sie lassen mit ihrer tiefen Mischung aus Folk und Soul die Zeit stillstehen.

Wir schlagen ein weiteres Kapitel auf. Auf welcher Seite wir uns befinden, wissen wir selbst nicht. Fakt ist: Es ist extrem spannend, atemberaubend schön, gerade genau richtig und vorallem noch nicht zu Ende! Bilder sagen mehr als 1000 Worte - Bis Bald im Wald.

Entdecke weitere fantastische Musik beim Sound of the Forest - 10 Jahre im Wald:
Von Wegen Lisbeth, JORIS, Wallis Bird, Amber Run, Haux, Kat Frankie, Leoniden, Vök, Astronautalis, Listener, Matija, Kalipo, AVEC, Bobby Alu, Sean Koch, Impala Ray, Sion Hill, Lutz Rode, Cassia, Onk Lou, BRETT, FEE., The Green Apple Sea, Dr Woggle, Buntspecht, Ekaruz, Stixonspeed uvm.


Zur Infoseite von: Sound of the Forest
Quelle: http://sound-of-the-forest.de mehr: Sound of the Forest Festival News