Danke!


Kategorie: Traffic Jam Open Air
geschrieben von: Traffic Jam Open Air geschrieben am: 22.07.2010 um: 18:16 Uhr

Foto: Darmstädter Echo, Karl-Heinz BärtlEs war einfach nur schön!

Nach einem Jahr Pause waren wir sehr gespannt, wie das 11. Traffic Jam Open Air wohl ablaufen wird. Um es kurz zu fassen, es war einfach der Hammer!

Bei perfektem Festivalwetter haben sich auf unserem geliebten Verkehrsübungsplatz pro Tag erneut ca. 3.000 bis 3.500 Besucher zum Feiern versammelt. Die Campingplätze waren voll - aber nicht überfüllt - und auch die Wartezeiten an den Kassen konnten wir, durch die früheren Einlasszeiten und limitierten Tickets, deutlich verkürzen.

Foto: Carlo OppermannWo man auch hingeschaut hat, überall waren glückliche Gesichter zu sehen - auch hinter den Kulissen. Und auch die kleineren und größeren Probleme, die während einer solchen Veranstaltung nunmal einfach dazu gehören, konnten wir, Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer unzähligen Helfer und neuen Team-Mitglieder, meistern. Unser Fazit ist daher einstimmig: schöner hätte das "Comeback" des Traffic Jam Open Air in Dieburg kaum verlaufen können!

Sonnenuntergang bei Russkaja, Foto: Echo-LiveWir möchten uns bei allen bedanken, die ihren Teil dazu beigetragen haben, dass dieses einmalige Festival wieder stattfinden konnte! Auch wenn es nicht möglich ist, alle Namen hier zu nennen, möchten wir doch ein paar Menschen hervorheben, ohne die das Festival in dieser Form nicht machbar gewesen wäre.

An aller erster Stelle sind hier die Fahrschule Völker sowie die zahlreichen neuen Team-Mitglieder und Helfer zu nennen, die sich dieses Jahr mit ihrer ganzen Energie eingebracht und das 11. Traffic Jam überhaupt erst emöglicht haben!

Münte - Das Pfungstädter PferdUnd dann seid da natürlich IHR! Das wohl beste Publikum, das sich ein Festival wünschen kann. Wie jedes Jahr bunt, ein bischen durchgeknallt, kreativ und friedlich! Chapeau!

Einfach großartig waren auch die Bands dieses Jahr, die nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne für beste Stimmung gesorgt haben!

Unser ganz besonderer Dank gilt auch denjenigen, die sich still und leise hinter den Kulissen darum kümmern, das es uns allen gut geht. Wir danken der Johanniter Unfall Hilfe aus Dieburg, unseren "Uffbasern", dem WC-Team, allen Standbetreibern und Lieferanten!

Sound und Licht dieses Jahr waren einfach Spitzenklasse. Dafür ein lautes "DANKE" an unsere Ton- und Lichttechniker! Auch die Strom- und Wasserversorgung dieses Jahr lief reibungslos! Danke an alle die dazu beigetragen haben!

Wir danken dem BMX-Team aus Darmstadt für ihre halsbrecherischen Stunts. Ihr seid eine unverzichtbare Bereicherung für das Festival!

Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an die Pfungstädter Brauerei, die uns seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt, die Firma Merck, Red Bull für das Zelt, das von unserem Gelände schon gar nicht mehr weg zu denken ist, und alle weiteren Sponsoren und Partner für das uns entgegen gebrachte Vertrauen!

Ein riesen Dank auch an die vielen befreundeten Festivals, die uns inspiriert und aufgebaut haben und jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen! Wir hoffen auf ein Comeback des Nonstock Festivals im nächsten Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch auf dem Tells Bells, Trebur Open Air, Sound Of The Forest, Steinbrücker Teich Open Air und dem Wutzdog Festival!

Last but not least möchten wir uns bei der Stadt Dieburg und allen Anwohnern bedanken, von denen an den zwei Tage einiges an Toleranz abverlangt wurde, damit wir alle feiern konnten!

Zur Infoseite von: Traffic Jam Open Air