Side Events At Splash! 2011


Kategorie: Splash! Festival
geschrieben von: Splash! Festival geschrieben am: 21.06.2011 um: 11:16 Uhr
..genau, noch dingsmal schlafen und dann sollten HipHop-Mensch und Rucksack im Zug, Kleinwagen oder Partybus sitzen - samt Feierlaune, frischen Socken und individuell zusammengestellter Running Order.
Am Donnerstag, 7. Juli fällt der Startschuss, nur zur Erinnerung...

Dass es auf dem splash! nicht nur um Musik geht, sondern auch alles Schöne rund um die HipHop-Kultur seinen Platz findet, gehört zur Tradition des Festivals, und auch dieses Jahr ist in diesem Sinne unsere Culture Arena the place to be:

Culture Arena- Telekom COS CUP

So wird auch 2011 in der Arena wieder der Telekom COS Cup stattfinden: Knapp 150 Skateboarder werden hier die Deutsche Meisterschaft ausfechten bzw. -rollen und dafür sorgen, dass auch die Skateboard-Begeisterten unter den splash!-Heads auf ihre Kosten kommen. Überflüssig zu sagen, dass der COS Cup eine reichlich spektakuläre Angelegenheit wird - immerhin treten hier die besten Vertreter ihrer Zunft an.

Graffiti Writing

Gleiches lässt sich auch über das von Molotow präsentierte Write4Gold-Deutschlandfinale behaupten: Ab Freitag stehen sich Graffiti-Writer aus ganz Deutschland gegenüber, um nach einem vorgegebenen Thema und in einem bestimmten Zeitlimit ihre jeweilige Arena-Wand möglichst spektakulär zu gestalten - dass dabei regelmäßig unerhörte Burner und regelrechte Kunstwerke entstehen, belegen eindrucksvoll die Foto-Speicherkarten alter splash!-Hasen. Step up to battle! Oder to watch, je nachdem...


STEP IN! Breakdance-Battle

Gebattlet wird im HipHop traditionellerweise gern, und da dürfen die B-Boys und -Girls natürlich nicht fehlen: Das STEP IN!-Battle in der Culture Arena zu Ferropolis ist die einzige offizielle Qualifikation zum traditionsreichen Battle Of The Year, das im August in Hannover stattfinden wird. Wer bei der Deutschen Meisterschaft dabei sein wird, entscheidet sich also hier, atemberaubende Moves und ausgetüftelte
Choreografien von höchst motivierten Tänzern und Tänzerinnen inklusive.


End of the Weak, MC Challenge

Und noch mehr Battle: Nachdem die End Of The Weak MC Challenge bereits letztes Jahr in Ferropolis gastierte und dank der innovativen Battle-Disziplinen abseits reiner Beleidigungen für Begeisterung sorgte, wird auch dieses Jahr wieder das große Finale auf dem splash! stattfinden. Auf einer Tour durch sieben Städte konnten sich die jeweils besten MCs der Stadt qualifizieren - und in der Culture Arena wird sich zeigen, wer in den fünf Disziplinen Text, Acapella Verse, Freestyle Bag, Beat Juggling und Cypha-Modus schlussendlich als Deutschlands Bester hervorgeht.

splash! Lesung

Und auch ein Experiment der besonderen Art haben wir uns für die Culture Arena ausgedacht: Unter der Schirmherrschaft von Marcus Staiger - bekanntermaßen ein Mann des gepflegten Wortes - wird die Arena ab Sonntag, 14:00 Uhr zum Hort von Poesie und Literatur. "Deutschrap neu interpretiert" lautet das Motto, unter dem Staiger Literaten- und Rapperfreunde ganz ohne Beat zu Wort kommen lassen wird. Es wird also gelesen. Literatur. Und dann hoffentlich auch gepflegt darüber debattiert. Wir sind jedenfalls gespannt, wie viel Niveau nach drei Tagen Festival noch möglich ist...

splash! - der alte Mann & der See -

splash! - ein Maerchen -


splash! Biergarten

Was unseren neuen Biergarten angeht, machen wir uns deshalb jedoch keine Sorgen. Wer dort wann für zünftige Beschallung sorgen wird, könnt ihr nun auch der allgemeinen Running Order entnehmen, zu finden und auch individuell zu gestalten ist das Ganze hier. Wie der Name schon sagt, wird es dort auch Bier geben, und zwar zum ersten Mal auch in vernünftigen Biergartenproportionen: Der Liter (jawoll!) Franziskaner bzw. Becks wird für 5 Euro zu haben sein, die Einsteigerversion mit 0,4 Liter für 2 Euro. Dass dieses Jahr auch auf dem Zeltplatz für günstige flüssige Verpflegung gesorgt sein wird, hatten wir ja schon mitgeteilt, hier trotzdem noch mal der Hinweis, dass die Anreise mit Getränkelaster eigentlich hinfällig sein dürfte: Becks gibt's für einen Euro, den Liter Wasser für einen Euro, Red Bull für 2,50 Euro und den Liter Coca Cola für 1,50 Euro. Der Bierpreis auf dem Innengelände übrigens ist erfreulicherweise gesunken: 0,4 Liter Becks kriegt man hier für 3 Euro, erstmals wird auch literweise ausgeschenkt: 7,50 kostet die "Maß" in Sichtweite der Bühnen.

Wo wir schon bei Preisen sind: Diese Jahr wird es auch wieder Tagestickets zum VVK-Preis von 49,50 Euro (inkl. Gebühren) geben - wer sich also partout nicht die ganzen vier Tage freihalten kann, der ist herzlich eingeladen, zumindest einen Tag lang mitzufeiern.

Leider sind die Kosten für die Wiederinstandsetzung unserer Shuttlebusse in den letzten Jahren erheblich gestiegen - jeder, der sich schon mal halbwegs bewusst  zu Gemüte geführt hat, wie ramponiert so ein Wholecar-Omnibus nach vier Festivaltagen daherkommt, wird nachvollziehen können, warum. Dieses Jahr wird es daher ein Shuttle-Ticket für ALLE geben, für 5 Euro erhältlich am Bahnhof Gräfenhainichen, an der Festivalkasse oder im Bus selbst. Damit könnt ihr vom Bahnhof zum Gelände und zurück, sowie vom Zeltplatz zum Innengelände und zurück im Shuttlebus fahren.

Wir sehen uns in Ferropolis!
Zur Infoseite von: Splash! Festival