Tiger Lou, The Skatoons Und Das Northern Lite-dj-team


Kategorie: Rocken am Brocken
geschrieben von: Rocken am Brocken geschrieben am: 30.05.2009 um: 00:03 Uhr

Nach der erfolgreichen Warmup-Tour können wir Euch noch drei weitere Bands präsentieren. So werden sich am 31.07.-01.08.2009 in Elend bei Sorge, neben Künstlern wie Friska Viljor, Kilians, Bosse und Olli Schulz, nun auch der schwedische Tiger Lou, die neunköpfige Skaband The Skatoons sowie das DJ Team der Erfurter Erfolgsband Northern Lite präsentieren..

Und ein weiterer skandinavischer Import für das Rocken am Brocken. Denn Tiger Lou ist der Künstlername des schwedischen Folksängers und Songwriters Karl Rasmus Kellerman. Die Musik von Tiger Lou bewegt sich zwischen tanzbarem Indie-Rock und nordisch-verzweifeltem Pop. Eine selbstsichere Stimme wird getragen von schnellen, kompakten und stil- wie zielsicheren Gitarrenriffs. Im August 2008 wird "A partial print" europaweit veröffentlicht und Tiger Lou macht da weiter, wo er vor drei Jahren mit "The Loyal" aufgehört hat. Aber in diesem Album wächst Tiger Lou über sich hinaus und versteht zu überraschen. In gewohnt düsterer Atmosphäre finden plötzlich elektronische Elemente ihren Platz in den Songs.

Ska Punk? Mit deutschem Gesang? Und dann auch noch schnell und tanzbar als auch rockbar? Das versprechen The Skatoons aus Hamburg mit ihren rasanten Offbeats, Punkeinlagen und langsamen sing along songs. Ihre Songs sind meist mit deutschen Texten versehen, und die musikalische Richtung reicht von Reggae über Ska hin zum kräftig basierendem Punk-Sound Auf ihrem aktuellem Album "Am Arsch die Räuber" setzen die Jungs das fort, was sie auf dem Vorgänger begonnen haben: Lustige, energiegeladene Songs, mit deutschen Texten und viel Wortwitz. Schnell, tanzbar und einfallsreich, so muss es sein! Die Band, zeigt immer wieder, wie man eine Party so richtig zum Laufen bringen kann, und hat es bisher immer geschafft, jedes noch so lahme Tanzbein in Bewegung zu kriegen.

Dass Thüringen mehr zu bieten hat als Bratwürstchen beweist die Band Northern Lite eindrucksvoll. Andreas Kubat und Sebastian Bohn schmeißen unterschiedliche musikalische Prägungen zusammen: Rock, Hip Hop, viel Elektrisches, später addieren sie live gespielte Gitarren. Um fassbar zu machen, was bei allen guten Dingen eigentlich gar nicht geht, erfinden die Jungs den Begriff Neopop und werden als Techno-Alternative-Independent-Rock'n'Wave beschrieben. Aufbauend auf diesem Erfolg wurde das Northern Lite DJ-Team gegründet. Mit ihrer Turntable-Performance schaffen sie ein elektronisches Pendant zur durchaus auch gitarrenorientierten Ausrichtung der Band Northern Lite. Unter dem Namen DJ Boon gönnt sich Sebastian Bohn ungezwungene Partynächte hinter den Turntables. Zusammen mit dem DJ-Urgestein Gunjah betreibt er das Northern Lite DJ Team. In ausgesuchten Clubs und Szene-Tempeln beglückt er mit treibenden digital-elektronischen DJ-Sounds seine Fans auch mal auf dem Floor. Dass die beiden die hohe Kunst der digitalen Zubereitung beherrschen, bewiesen Gunjah & Boon schon auf den erfolgreichen NEO.POP-Samplern. Wie Boon fühlt sich auch der Produzent, Remixer und Clubbetreiber Gunjah dem "Electronic Freestyle" verpflichtet. Hauptsache intensiv, innovativ, progressiv. Das Northern Lite-DJ-Team wird Euch am ersten Abend ab Mitternacht in der Aftershowparty im Zelt gehörig einheizen.
Zur Infoseite von: Rocken am Brocken