Update #3


Kategorie: First We Take Berlin
geschrieben von: First We Take Berlin geschrieben am: 14.08.2014 um: 11:57 Uhr
Nach zahlreichen Künstlerbestätigungen wie Zoot Woman, Wankelmut, Kindness, M.A.N.D.Y. sowie Labelspecials von unter anderen Get Physical & Poesie Musik und Chimperator legen die Veranstalter von First We Take Berlin nach. Und zwar in großem Stil. Über 50 weitere Acts kann das Showcase Festival der Berlin Music Week, welches am 4. und 5. September im Herzen Kreuzbergs stattfinden wird, im Line-up verbuchen sowie zahlreiche Specials von internationalen Agenturen und Tastemakern. The Great Escape, das britische Pendant zu First We Take Berlin, hat es sich auf die Fahne geschrieben, aufstrebenden Künstlern aus aller Welt eine Plattform zu geben. In Berlin präsentiert das Festival eine kleine Auswahl. Ebenso die Canadian Music Week. Seit mehr als drei Dekaden verschreibt diese sich der Musik in all ihren Facetten und dem Business dahinter. Mit M4Music, ein Schweizer Treffpunkt der internationalen Popmusikszene, ist ein weiteres Festival bei First We Take Berlin vertreten. Die Africa Music Convention präsentieren einzigartige Kooperationen von deutschen und afrikanischen Künstlern - und das in Musikstilen von HipHop bis Electro. Mit den Abenden der von Nordic by Nature präsentierten Our/Berlin Music Week und der Nordic Playlist ist es ein Leichtes, Künstler aus dem skandinavischen Raum zu entdecken. Die internationalen Künstler- und Booking-Agenturen The Agency Group, Coda Agency und ATC sind mit Acts aus ihren jeweiligen Rostern vertreten. Bereits bestätigt war die von bureauexport präsentierte »French Connection«.

Mit Acts wie Zugezogen Maskulin oder 3 Plusss & Sorgenkind wurde außerdem das Line-up in Sachen Deutsch-HipHop erweitert. Star Slinger, Man Without Country, Aerea Negrot, die legendären Puppetmastaz & Biko, We Invented Paris, We Were Evergreen, Jackson Dyer oder Chopstick & JohnJon erweiteren ebenfalls das Genrespektrum des Festivals. Weitere Acts und Kooperationen werden in Kürze bekanntgegeben. Tickets für First We Take Berlin sind unter www.ftwb.de/tickets zum Preis von 20 Eur zzgl. VVK-Gebühr erhältlich. Inhaber eines 48-Stunden-Tickets für das Berlin Festival haben überdies die Möglichkeit FWTB ohne Aufpreis zu besuchen. Das Gratisticket ist unter selbigem Link erhältlich.


Alle bisher bestätigten Specials und Kooperationen

Mittwoch, 3. September

Our/Berlin Music Week

Donnerstag, 4. September

Beatport & Traktor present: Get Physical & Poesie Musik, City Slang presents »We Built This City Slang«, bureauexport presents »French Connection«, Nothing But Hope And Passion presents: ATC, The Great Escape, M4Music, Our/Berlin Music Week

Freitag, 5. September

Canadian Music Week, Die Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. presents Africa Music Convention , Nordic Playlist, Chimperator presents »Monkey Business«, Vevo presents: The Agency Group, Noisey presents: Coda Agency, Our/Berlin Music Week


Alle neuen Acts im Überblick

3 Plusss & Sorgenkind, Aerea Negrot, A Design for Life, Adna, Arcane Roots, Ballet School, Beaty Heart, Chopstick & JohnJon, Cleo T., Dinner, DNKL, Dynasty, Emika, Errdeka, Farhot, Florian Kupfer, Gebrüder Teichmann & Psychotek Tonic, Gold Roger, Gretchen Soundsystem, Guy One & The Polyversal Souls, Hawk House, DJ Ipek, Iamnobodi, Jack Haighton, Jackson Dyer, Ketev live, Kiki, Lief Hall live, Locked Groove, Man Without Country, Meggy, MTDF, Moon Wheel live, Odd Hugo, Opium Hum live, Paramida, Phia, Puppetmastaz & Biko, DJ Raph  & Carmel Zoum, Sarah Farina, Sherpa, Star Slinger, Sterio, Suff Daddy & Nash, Tallmen785, Team Recorder, Tlale Makhene & Burnt Friedman, Tweens, We Invented Paris, We Were Evergreen, The White Album, Zugezogen Maskulin

Zur Infoseite von: First We Take Berlin