The Sonic Brewery


Name: The Sonic Brewery
Herkunft: 84307 Eggenfelden, Deutschland
Genre: Heavy Rock
Weitere Genre: Blues Rock
Homepage: The Sonic Brewery
Demo Songs: The Sonic Brewery
Kategorie: Band
Videos:
Video 1
Video 2
Video 3
The Sonic Brewery

Von groovig-tighten Riffs bis hin zu brachialen und psychedelischen Passagen, fesselnde Vocals, ein Sound tief verwurzelt im Rock der 70‘s aber keineswegs rückwärtsgewandt sondern modern und voller Energie. Das alles gipfelt in einer packenden Live-Show die man so heutzutage nicht mehr oft erlebt - das ist THE SONIC BREWERY. Sie schaffen es mit spielend das Publikum in ihren Bann zu ziehen und keine Sekunde mehr loszulassen.

Durch Auftritte im Vorprogramm von The Whiskey Foundation, DeWolff und Joanne Shaw Taylor konnten sie ihre herausragende Live-Qualität bereits mehrfach unter Beweis stellen.


Infos für Veranstalter

Technical Rider (Stand 08/2019)


PA
Je Seite:
mind. 1 Sub (mind. 2x 15“)
mind. 1 Top mit mind. 2x 12“ Mitten.
3 oder 4 Wege, mindestens zwei Wege aktiv prozessorgesteuert, Limiter
Potentes Tieffrequenzverhalten und genügend Headroom für eine mittellaute Rockband werden erwartet (106 dB FoH). Je nach Venue-Größe: 3-10 kW Dauerleistung.
Bevorzugt JBL, RCF oder andere namhafte Hersteller
Terz-GEQ für jede Seite

Monitor
4 Wege, 5 Monitore. Je Monitor mind. 700W, bevorzugt Bi-Amped. Bitte keine Behringer-Monitore.
Terz-GEQ je Weg

FoH
Mind. 24-Kanal-Mischpult (Behringer X32, Midas M32 bevorzugt, bei anderen Digitalpulten ist eine mit der Pultkonfiguration vertraute, fachkundige Person vom Veranstalter bereit zu stellen). mind. 8 Wege AUX (4 post, 4 pre) oder 16 Busse, 8 Kanal DCA
Bei Analogpulten: 24 Kanal, 8 Bus, Phaseninverter, 4-Band EQ mit mind. 2 Kanal semiparametrischen Mitten.
8x Gate, 8x Kompressor (tlw. in Reihe patchen). Keine Behringer Analogelektronik.
6 Wege Terz GeQ für PA und Monitor (s.o.). Bei off-board: Klark oder BSS etc.
2x Tap-Delay
2x Reverb
Mind. 24/6 Multicore, Stagebox
Mischpultposition mittig mit freiem Blick auf die Bühne. Keine Position unter Balkons oder in Nischen etc.
3,5 mm Stereoklinkeneingang und Kabel zum Anschließen eines Handys für Musik vor und nach der Show.

Mics
BD (1x out: Sennheiser e902 o. ä.; 1x in: Sennheiser e901 o. ä.), Snare (2x), Tom (2x), 1x HH, 2x OH, 2x Git, 1x Harp, Bass (1x MD421 o. ä., 1x DI)
Voc (wird inkl. Ständer mitgebracht)
Talkback
Bitte amtliche Mikrofone (SM57/58 und besser. Für Gitarre gerne MD421). Die Toms können wegen abgerundeter Rims voraussichtlich nicht über Klemmen mikrofoniert werden. In Summe werden daher mindestens 12 Stative unterschiedlicher Höhe benötigt. Bitte ausreichend Kabel vorhalten!

Licht
Ausreichend steuerbares Licht zur Beleuchtung von Musikern und Bühne. Farben: kräftiges Rot, Blau, Grün, Gelb und Weiß. Keine exotischen „Pastelltöne“.
Lichteffekte (Scanner, Blinder, Moving Heads).
Nebel.
Bedienung der Lichtanlage über vom Veranstalter zu stellende Person. Bitte kein reines „Kirmeslauflicht“. Adäquate Rock’n’Roll-Show.

Bühne
Feste Bühne oder (Scheren-)Podeste von mind 4 x 5 qm. Höhe mindestens 80 cm. Wackelfreie Verbindungen. Teppich für Schlagzeug. Ggfs. Teppich auf Rest der Bühne in reflektionsstarken Räumen.
Gerne Drum-Riser 2 m x 2 m x 0,4 m.


Band Booking: The Sonic Brewery buchen


Kontakt per Email