Rote Planeten


Name: Rote Planeten
Herkunft: 28203 Bremen, Deutschland
Genre: New Wave
Weitere Genre: Psychedelic Rock
Homepage: Rote Planeten
Demo Songs: Rote Planeten
Kategorie: Band
Videos:
Video 1
Rote Planeten

Rote Planeten - Pressetext

Dunkel wird`s. Wenn die vier Planeten in das Licht der Bühnen tauchen und ihr Publikum mit viel Hall und melancholischen Liebeserklärungen an den Geist des Indiepops - im weitesten Sinne – in den Bann ziehen: „Liebe ist ein Song“.
Auch als ein Wiedersehen alter Freunde könnte man die 2016 gegründete Formation aus Bremen bezeichnen, nachdem sich der seit vielen Jahren Solo und in verschiedenen Konstellationen (u.a. Kosmonauten) durch den norddeutschen Musik-Untergrund schlagende Sänger, Songschreiber und Gitarrist Chris Wiese mit Soundexperience Gitarrero Kai von Salzen (Paulsrekorder) zusammentut und diese ihre musikalische bis dato Parallelwelt-Vergangenheit zu einer neuen Fusion verschmelzen lassen: den Roten Planeten.
Posthum bedurfte es jeweils nur eines Anlaufs und weniger Minuten, um mit den kurz darauf entstandenen Wohnzimmerproduktionen Riot Punk Bassistin Lena Philipp, sowie Drummer Chris Abel mit in die Partie zu ziehen. Gefunden. Selbstfindungsphase abgeschlossen. Und um den Verve nicht verhallen zu lassen wurden nur wenige Wochen nach der Gründung die ersten Kneipen bespielt, die erste Tour gebucht.
Geschichten zwischen Irrationalität und Alltag, inspiriert von den Sternstunden der Depression mit Humor, Wortwitz und Charme auf den Punkt gebracht. Eingebettet in psychedellische Soundwalls, Shoegazer, irgendwo im Niemansland zwischen Klängen, die an Sonic Youth erinnern könnten und das Spektrum an Paten bis zu Joy Division & co. ausweiten. So entsteht Pop, eingängig, schön, sperrig. Indiepop – im weitesten Sinne.


Band Booking: Rote Planeten buchen


Kontakt per Email