Unter einem Dach Festival 2015 - Das Programm

Zurück zur Info Seite von: Unter einem Dach Festival 2015

Trümmer
Ein befreit aufspielender, leidenschaftlicher, mitreißender, euphemistischer, deutschsprachiger Rock’n’Roll ist Fundament und musikalische Umgangssprache bei Trümmer. Wer die Band live gesehen hat, weiß, dass hier elektrisch verstärkte, von Punk grundierte Musik aus genau diesem Wunsch heraus gespielt wird - um mit dem Publikum die Euphorie des Augenblicks zu teilen. Ein Trümmer-Konzert ist eine Einladung zum Rausch. Mit Sicherheit eine DER deutschen Bands im Moment und wohl auch noch für lange Zeit.

Fuck Art, Let’s Dance!
Keine deutsche Band misst der Tanzbarkeit ihrer Performance soviel Bedeutung bei wie die 4 jungen Männer aus Hamburg-Stellingen, die sich seit Kindergartentagen kennen. FUCK ART, LET’S DANCE ist eine dieser wenigen deutschen Bands, die es schaffen mit urbanem Pop auch international für Aufmerksamkeit zu sorgen. Wir sind gespannt wo es hingeht!

Gin Ga
Die fantastischen, extrem tanzbaren Pop-hits, die GIN GA wie am Fließband abfeuern zeugen von einer Menge Talent und unbändiger Freude am Live-Spielen. Die Show des Jahres? Wir freuen uns drauf!

Liquid
Die Hände gehen rauf und die Köpfe schaukeln - So läuft das wenn der Halb-Amerikaner die Rampensau gibt. Liquids enorme Strahlkraft, positiven Vibes und seine sympathische Erscheinung tun da ihr Übriges. Vorangetrieben durch Maniac’s „Gnackbreaker“-Beats und den Cuts von DJ Sticky, ist die Truppe um den beharrlichen MC nicht mehr zu bremsen. Liquid gehört auf die Bühne und genau dahin stellen wir ihn bei unserem Unter Einem Dach Festival.

Lambert
Der unbekannte Pianist.
Der Mann nennt sich Lambert und versteckt sich gegenwärtig hinter einer Maske. Was? Schon wieder eine Maske? Ja, Warum nicht? Lange lebe der Mythos des Unnahbaren! Seine Maske ist wohl von einer Antilope inspiriert und so filigran, märchenhaft und entrückt wie seine Musik. Die Miniaturen von Lambert zeugen von einem enormen Gespür für das, was die Musik am Ende immer ausmacht: Melodien. Am Klavier versinkt Lambert in sein Spiel und entwickelt eine wohlige Sogwirkung.

Miwata
Miwata ist Reggae und erreicht das Herz. Musik ist seine Berufung und Miwata handelt nach seinem eigenen Kopf: Die Welt ist ein permanenter Fluss von Zusammenhängen und bereits kleine Dinge können große Veränderungen bewirken. Den Vordergrund zu hinterfragen und immer das Besondere zu suchen, das eigene Handeln zu reflektieren - Miwata stößt zum Denken an. Modern Reggae-Sounds, Kombinationen mit
Nikitaman und Uwe Kaa… So klingt der Beat der globalen Großstadt und wir freuen uns Miwata in einem Acoustic-Set präsentieren zu können!

Kids Of Adelaide
Wundervoller Indie-Folk aus Stuttgart. Das Duo veröffentlichte sein Debut auf dem Label von Tiemo Hauer, der die Platte auch produzierte und sie dann auch gleich als Support auf seine Tour mitnahm. Kids Of Adelaide stehen für handgemachte Musik, die in Zeiten von Castingshows und auf dem Reißbrett erstellten Plastik-Pop-Acts, den Weg zurück zum Ursprung finden. Im Vordergrund stehen zwei Stimmen, zwei Gitarren und zwei Persönlichkeiten. Wer britische Folk-Künstler, wie Ben Howard oder Mumford & Sons mag, wird diese Band lieben.

Novo Amor
Es muss verdammt großartig sein, in Wales zu leben. Sonst ist es kaum zu erklären wie der junge Songwriter Ali Lacey so bezaubernd schöne Songs zustande bringt. Klar hört man hier und da Vorbilder wie Bon Iver oder James Vincent McMorrow aus den fragilen Folk-Kompositionen heraus, dennoch hat Novo Amor eine ganz eigene Stimme. Bei Unter Einem Dach tritt Ali Lacey mit einer komletten Live-Band an. Wir freuen uns auf großes Kopfkino.

Errdeka
Wenn man so wie eRRdeKa fernab der Großstadt aufwächst, dann gibt es eigentlich nichts zu tun und man macht halt, was man als Heranwachsender so macht: Mit seinen Jungs abhängen, noch mehr abhängen, zwischendurch ein bisschen Scheiße bauen. Und plötzlich kommt wie aus dem Nichts dieser Deutschrap aus Berlin um die Ecke gebogen. Umgehend begibt eRRdeKa sich auf eine Reise in die Annalen des Berliner Untergrundraps: Von der Sekte über Royal TS bis hin zu Berlin Crime, Frauenarzt oder King Orgasmus. Mit seinem mp3-Player nimmt eRRdeKa über rumpelig-rauschend Beats erste eigene Punchlines in bester Berliner Tradition auf. Mittlerweile hat eRRdeKa ein Debut-Album im Gepäck, das wie eine Bombe eingeschlagen ist. Der macht seinen Weg!

Joris
Joris ist durch die harte Schule gegangen. Hat für andere Kisten geschoben, Verstärker geschleppt und die Bühne geschrubbt. Dazu die Ausbildung an einer deutschen Popakademie - JORIS spielt Gitarre, Klavier, Schlagzeug, schreibt Musik (englischer Sound) und Texte (deutsche Sprache) selbst. Er hat das Geschäft von der Pike auf gelernt. Aber ein guter Songwriter ist nicht allein ein Handwerker. Es geht darum, Menschen zu berühren, mit Musik und Worten. JORIS kann das. Auch wenn er äußerlich wie ein 15-jähriger rüberkommt, in seinen Songs wirkt er reif und erwachsen - wie einer der weiß wo er hin will.

L‘Aupaire
Deutscher Indie-Rock mit amerikanischem Einschlag hat endlich wieder eine Stimme. Der junge Multi-Instrumentalist Robert Lauper spult wie selbstverständlich ein Repertoire an Ideen und Sounds zwischen Blues und Country, zwischen Wilco, Pavement, Adam Green und dem jungen Bob Dylan ab. In der Lässigkeit und Authentizität hat man das in Deutschland zuletzt in den späten 90ern gehört. Trotzdem klingt die Hitsingle „Rollercoaster Girl“ nicht altbacken oder von gestern, sondern wie eine freshe Produktion aus London, Brooklyn oder Berlin. Während Songwriter Robert Laupert sein erstes Album im Alleingang eingespielt hat, holt er sich als Live-Band erfahrene Studiomusiker ins Boot. Klingt Live wie die perfekte Kombi aus Spontaneität und Perfektion.

La Boum
Diese Band macht einfach Spaß, und das schon seit 17 Jahren. Die mitreißende Mischung aus Pop und Folkrock, Indie und Ska ist hochgradig tanzbar und verbreitet ansteckend gute Laune. Nicht nur die unzähligen Konzerte in Clubs und auf Festivals in Europa, sondern gerade auch die Jahre als Strassenmusiker haben der Band ein sicheres Gefühl dafür gegeben, wie man ein Konzert zu einer großen Feier werden lässt, und so hält der aus dem französischen entliehene Name *la-boum*, was er verspricht: eine große Fete!

LOT
Im E-Werk im Januar spielte er noch vor fast ausverkauftem Saal im Vorprogramm von Labelkollege Teesy, jetzt kommt das Debut Album „200 Tage“ des vielversprechenden Newcomer LOT aus dem Qualitätshaus Chimperator Mitte April raus. Ziemlich guter UrbanPop, frisch und mitreißend, drückende Bässe, wohlige Melodien, interessante Breaks & Beats irgendwo zwischen Clueso und Peter Fox. Spitze!

Von Wegen Lisbeth
Man nehme fünf Berliner Jungs und rühre sie in einem kleinen Keller zusammen. Heraus kommt ein ziemlich dickes Gebäck. Es riecht ein bisschen nach Indie, schmeckt ein bisschen nach Casio Keyboards, im Abgang kratzen die Gitarren und ein stampfender Beat sorgt für einen unruhigen Magen. Und irgendwo zwischen Glockenspiel und Steeldrum ist noch Platz für Texte. Texte über Lina. Texte über die Liebe. Texte über deine Schwester. Als Support von AnnenMayKantereit hinterliesen sie staunend glückliche Gesichter. Denn Von Wegen Lisbeth sind immer in Bewegung und machen bei jedem Konzert deinem örtlichen Turnverein Konkurrenz.

Taymir
Die vier jungen Musiker aus Holland klingen nach einer Mischung aus The Strokes und Arctic Monkeys könnte man einfach sagen. Aber die Jungs sind mehr! Natürlich stehen die mitreißenden BritPop-Hits der Band in einer 60ties Beat Traditionen, aber sie schaffen es sich freizumachen von all den Vorbildern und kreieren einen frischen, eigenen Sound. Nach vorne stürmend, energiegeladen und live vor allen Dingen einfach eine Wucht!

Sound Organic Matter
(Gewinner der Sound of Erlangen Slot-Verlosung)
Sound Organic Matter, kurz SOM, ist eine junge, ehrgeizige Band aus Nürnberg. Seit 2011 machen sie Alternative Pop - Rock in einer klassischen Vier - Mann Kombo und wissen diese geschickt mit einer energiegeladenen Liveperformance einzusetzen. Die Jungs gelten in der Nürnberger Szene mittlerweile als Lokalmatadoren. Der eingeschlagene Kurs führt weit abseits blasser Künstlichkeit, hin zur Kunst. Persönlich und ehrlich, mit Herz und Verstand.
Infos zum Musikblock Sound Of Erlangen: fb.com/soundofER