12. SommerFestival der Kulturen 2012

From: 10.07.2012 To: 15.07.2012
Das Festival war vor 2591 days

Die Daten zum Event 2019 findest du auf der Infoseite vom
SommerFestival der Kulturen 2019

An sechs Tagen im Jahr verwandelt sich der Stuttgarter Marktplatz in eine multikulturelle Flaniermeile. Mit einem großen Aufgebot an internationalen Spitzenmusikern und dem vielseitigen kulinarischen wie auch kulturellen Angebot der Stuttgarter Migrantenvereine, mit freiem Eintritt und einer begeisternden, friedlich-fröhlichen Atmosphäre ist das Festival ein Publikumsmagnet für die unterschiedlichsten Bevölkerungs- und Kulturgruppen. Das Festival präsentiert neben den Stars der internationalen Weltmusikszene aber auch hiesige Künstler mit internationalem Background.

Das Festival startet am Dienstag, 10. Juli mit Emel Mathlouthi, der "Stimme des Arabischen Frühlings", deren Lied Kelmti Hourra zu einer Hymne der tunesischen Revolution wurde. Danach kommt mit Babylon Circus eine Weltmusik-Legende aus Lyon auf die Bühne. Die zehn Musiker zelebrieren eine Melange aus urbanem Reggae, Ska, Jazz, Dub und Punk und dem traditionellen Folk Osteuropas sowie neo-realistischen Songelementen ihrer französischen Heimat.

Am Mittwoch, 11. Juli bringt Piera Lombardi temporeiche Musik Süditaliens auf die Festivalbühne. Mit Sicherheit außergewöhnlich wird das anschließende Konzert von Taraf de Haïdouks, den Pionieren der globalen Gypsy-Manie. Die zwölf Musiker präsentieren mit unbändiger Energie und Spielfreude ein wild improvisiertes, buntes Gemisch von Modernem und unterschiedlichsten Traditionen.

Am Donnerstag, 12. Juli spielen zunächst die Stuttgarter Musiker Volxtanz. Bei ihnen verbinden sich Latin-Styles mit Balkanbeats, Blasmusik wird zu Dancemusic, Hip-Hop, Clubbeat und Trommel vereinen sich zu schweißtreibenden Grooves. Danach kommt der aus Mali stammende Allround-Musiker Bassekou Kouyate mit seiner Band Ngoni Ba und lässt den traditionellen Urblues Westafrikas kräftig rocken. Er hat das Ngoni, ein altes afrikanisches Saiteninstrument, radikal modernisiert und erstmals in den Mittelpunkt einer kompletten Band gerückt.

Den griechischen Part übernimmt am Freitag, 13. Juli der bekannte Lyra-Virtuose und Sänger Manos Pyrovolakis. Spielerisch verbindet er traditionelle kretische Lyra-Klänge mit stimmgewaltigen modernen Pop-Songs. Anschließend schlägt Baro Banda aus Istanbul eine Brücke zwischen Ost und West, von Balkan Brass über Drum 'n' Bass, Dub, Funk, Jazz und Hip-Hop. Zwischen den beiden Bands gibt es erstmals beim SommerFestival ein Kabarett: Muhsin Omurca, genannt Mussin, wird sein "Best-of"-Programm abfeuern. Ebenfalls Premiere hat die anschließende SWR3-Festival-Party mit DJ Kemal Goga, der im Club Universum heiße Rhythmen bis spät in die Nacht auflegen wird.

Das weißrussische Trio Troitsa kombiniert am Samstag, 14. Juli traditionelle Folkmusik seiner Heimat mit experimentellen Klängen. Durch den bezaubernden, fast schon schamanischen Gesang, die asketischen Melodien, klugen Arrangements, die Virtuosität und den komplexen Klang klingt Troitsas Musik meditativ und doch mitreißend modern. Danach spielt der jamaikanische Sänger und Multiinstrumentalist Anthony Lock. Er überzeugt mit seinen harmonischen Melodien gepaart mit dem stimmgewaltigen Repertoire Fans wie Kritiker. Anschließend kommt mit den Tuareg-Rebellen von Tamikrest Desert-Blues auf die Bühne. Mit E-Gitarren und jeder Menge Percussion schlagen sie die Brücke zu wesentlich aktuelleren musikalischen Gefilden.

Am Sonntag, 15. Juli werden ab 11 Uhr Stuttgarter Migrantenvereine zu Gast sein, die mit Musik und Tänzen einen bunten Querschnitt durch die Folklore ihrer Herkunftsländer bieten.
Und last but not least zwei besondere musikalische Leckerbissen:
Toto La Momposina, die Grande Dame der afrokolumbianischen Musiktradition, gibt sich die Ehre. Sie gehört wohl zu den bekanntesten Sängerinnen Kolumbiens und schöpft aus fast 70 Jahren gelebter Musik. Das Finale des Festivals gibt die weltbekannte japanische Trommelgruppe Gocoo. Die aus sieben Trommlerinnen und vier Trommlern bestehende Formation aus Japan hält ihr Publikum mit kraftvollen Klängen und einprägsamen Melodien bis zu

Genre: Weltmusik
Admission: Kostenlos
Visitors: 60000
Location: Marktplatz
Postcode: 70173
City: Stuttgart
Street: Marktplatz
Country: Deutschland
Website: SommerFestival der Kulturen

Bands:

Emel Mathlouthi, Babylon Circus, Piera Lombardi, Taraf de Haïdouks, Volxtanz, Bassekou Kouyate & Ngoni ba, Manos Pyrovolakis, Muhsin Omurca, Baro Banda, Troitsa, Anthony Locks & Royal Commando, Tamikrest, Toto La Momposina y sus Tambores, Gocoo

zum kompletten Programm SommerFestival der Kulturen
SommerFestival der Kulturen SommerFestival der Kulturen

Die letzten News zu: SommerFestival der Kulturen 2012

Leider keine News vorhanden!

Kommentare zu: SommerFestival der Kulturen 2012
Noch Keine Kommentare - Schreibe den ersten Kommentar

weitere Festivals für das Postleitzahlengebiet 7 aus dem Jahr 2012 anzeigen
 
Stuttgart  |  70173
Karte: Wo ist 70173 Stuttgart
Gewinne Freikarten
Gewinne Freikarten für Festivals und weitere Sachpreise

Tickets / Eintrittskarten
Bestelle deine Tickets online im Festivalticker Ticketshop

Das Programm / Lineup
Anfahrt zum Festival
Kommentar schreiben
Archiv


Routenplaner
 
Die meisten Klicks 2012
01. Tomorrowland
02. O.z.o.r.a. Festiv ..
03. Nature One
04. Hurricane Festival
05. Wacken Open Air
06. Southside Festival
07. Rock Am Ring
08. Burg Herzberg Fes ..
09. Deichbrand Rockfe ..
10. Rock Im Park
11. Splash! Festival
12. Open Air Hamm
13. Der Schiffenberg ..
14. Boom Festival
15. Melt! Festival
16. Greenfield Festiv ..
17. AStA Sommerfestiv ..
18. Chiemsee Reggae S ..
19. Bardentreffen
20. Chiemsee Rocks