Metal Nights: Darkane 2011

At: 30.09.2011
Das Konzert war vor 3318 days

Metal Nights

Thrash / Death Metal mit Melodie und verdammt viel Wums!

Darkane
Seit langem hat man von den Schweden nichts mehr gehört, jetzt wollen sie es also wieder wissen. Das Markenzeichen von Darkane ist neben dem treibenden Thrash-Grundgerüst die melodischen Hook-Lines, die immer wieder im Ohr hängen bleiben. Einge gute Mischung also, die das Qunitett live seit jeher mit einer gehörigen Portion Energie an den Mann bringt. Nun geht es im September also auf nach Stuttgart, um den Club Zentral in Schutt und Asche zu legen.

Destinity
Man nehme fünf verrückte Franzosen und gebe ihnen Instrumente in die Hand – was passiert? Heraus kommt melodischer und moderner Thrash Metal der schon fast schwedisch klingt, aber eine gewisse Ungestümtheit besitzt und damit einen ganz eigenen Charme hat. Live rockt diese Mischung natürlich umso mehr…

Devastating Enemy
Melodischer Death Metal mit Biss – dafür stehen die Österreicher Devastating Enemy. Schmissig und aggressiv geht man zu werke und auch Herr Grind schielt vorsichtig um die Ecke, dem Death Metal wird aber der Vorrang eingeräumt und auch melodischer Thrash findet man in dem Mix, der live für eine Menge Bewegung sorgen dürfte.

Genre: Thrash Metal, Death Metal
Admission: 12€
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Location: Club Zentral
Postcode: 70174
City: Stuttgart
Street: Hohe Strasse 9
Country: Deutschland
Website: Metal Nights: Darkane

Bands:

Darkane, Destinity, Devastating Enemy
Metal Nights: Darkane Metal Nights: Darkane

Kommentare zu: Metal Nights: Darkane 2011
Noch Keine Kommentare - Schreibe den ersten Kommentar

oder weitere Konzerte für das Postleitzahlengebiet 7 aus dem Jahr 2011 anzeigen
 
Stuttgart  |  70174
Karte: Wo ist 70174 Stuttgart
Gewinne Freikarten
Gewinne Freikarten für Festivals und weitere Sachpreise

Tickets / Eintrittskarten
Bestelle deine Tickets online im Festivalticker Ticketshop

Anfahrt zum Konzert
Kommentar schreiben


Routenplaner
 
Die meisten Klicks 2011
01. EBM and Industria ..
02. Fuck Off - Warm-U ..
03. OMD
04. Unheilig
05. Bon Jovi
06. Dark Electro and ..
07. The Eagles
08. OMD
09. Status Quo
10. Unheilig
11. Anna Netrebko, Er ..
12. Bryan Adams
13. Neckbreakers Ball
14. Roxette
15. Move It
16. Tankard
17. The Rattles + The ..
18. Brook Fraser
19. Ulli und die grau ..
20. Roxette