Mittelalterlich Phantasie Sylvester 2011 - Das Programm

Zurück zur Info Seite von: Mittelalterlich Phantasie Sylvester 2011

Saltatio Mortis
Archaische Rhythmen, dröhnende Trommeln und druckvolle Dudelsäcke, dazu historisches Liedgut in lebendig frischem Sound und die zauberhafte, altertümliche Atmosphäre eines Mittelalterfestivals -sind keine Konzerte - es sind Zeitreisen ganz besonderer Art. Was vor langer Zeit (so um die Jahrtausendwende herum) als munterer Zusammenschluss junger Musiker seinen Anfang nahm und in die Welt zog, die Fußgängerzonen und wackelige Bretterbühnen auf Marktspectaculi aufzumischen und jung und alt zu begeistern, ist zwischenzeitlich unangefochtener Höhepunkt von großen internationalen Mittelalter-Spektakeln und einschlägigen Festivals. Immer wieder überraschend interpretiert und mit ungewöhnlichen Arrangements. begeistern die Saltatio Mortis auf Märkten und Festivals sowohl mit den Evergreens des Mittelalters und weniger bekannten historischen Melodien aus aller Welt. Und manchmal gibt es - als besonderes Highlight - auch Akustik-Versionen von Titeln aus dem Rockprogramm. Ganz besonders kultig und typisch für die Marktkonzerte: Die Moderationen von Lasterbalk, der informative und erheiternde Anekdoten - meist auf Kosten des Bandadligen Herrn von Mümmelstein - zum Besten gibt und geradezu rituelle Interaktion mit der Zuschauerschar pflegt. Fans wissen den offenen und freundlichen Umgang der Band mit ihrem Publikum zu schätzen - die Spielleute nehmen sich viel Zeit für Autogramme, Fotos und Plaudereien an der örtlichen Taverne.

Rapalje
Irische, schottische (und niederländische) Folk-Musik auf ihre eigene, ganz besondere Weise. Dieb, William und Maceál singen und spielen Geige, Tin Whistle, Gitouki, Ziehharmonika, Mundharmonika, Teekistenbass und Bodhrán. Über die große Anzahl verschiedener Instrumente, die für einen eigenen Sound zum Teil selbst umgebaut wurden, haben sie ein großes Repertoire an Klassikern und Hits aus der irischen, schottischen und niederländischen Folkmusik geschaffen. Die Musik und insbesondere der Gesang der drei Niederländer, deren Markenzeichen die mittelalterlichen Kilts sind, ist mittlerweile in fast ganz Europa bekannt und auf jedem Festival ein ganz besonderes Ereignis. Auf den MPS-Festivals wird Rapalje von David Miles am Dudelsack komplettiert.

Die Streuner - Fürsten in Lumpen und Loden
Die fünfköpfige Band besticht durch ihre mitreißende Darbietung und ihre einfallsreichen Arrangements. Die Instrumentierung besteht aus 2 Lauten, 1 Cister und 2 Fiddeln. In historischer Gewandung wird traditioneller Mittelalter-Folk geboten. Ihre Texte reichen vom Ketzerischen bis zum Romantischen, vom Liederlichen bis zum Humorvollen - und nicht zuletzt handeln sie ganz einfach vom Saufen. Mitfeiern ist ausdrücklich erwünscht!

Vermaledeyt
Das ist akustische Mittelaltermusik mit Einflüssen aus Rock, Pop und Electro. Geballte Dudelsack-Trommelmacht kombiniert mit filigranen Saitenklängen ist das Musikalische Erfolgskonzept der Memminger Musiker die seit nunmehr sechs Jahren die Mittelalterszene unsicher machen. Diese Kombination macht nicht nur ihr aktuelles Album Relikt zur einzigartigen CD sondern gibt auch der Livepräsenz der jungen Musiker das besondere etwas. Druckvoll wie Sauerkraut, herzerfrischend wie Weißbier und dazu charamant wie dereinst Mooshammers Daisy!