5. Interkeltisches Folkfestival 2011

From: 18.08.2011 To: 21.08.2011
Das Festival war vor 2924 days

Die Daten zum Event 2019 findest du auf der Infoseite vom
Interkeltisches Folkfestival 2019

Konzerte im Stadtmuseum, der katholischen Kirche St. Peter & Paul und Open-Air auf dem Tivertonplatz – Musik zum Zuhören. Workshops unter professioneller Anleitung in der Dudelsack-Akademie – Musik zum Ausprobieren. Mittelalterliche und irische Tänze beim Tanzfrühschoppen – Musik zum Mitmachen. Fackelzüge zum Festival Club im Hofheimer Jazzkeller – Musik zum Ausklingen. Feiern Sie mit uns vier Tage lang das 5. Interkeltische Folkfestival. Wir freuen uns auf Sie als unsere Gäste.
Das Festival wird traditionsgemäß von dem Gewinner des Nachwuchswettbewerbs des Vorjahres eröffnet: Rainer Pretz aus Essen wird das Publikum mit den Klängen seiner Low Whistle im Stadtmuseum begrüßen. Im Anschluss daran übernehmen die „Gentlemen Pipers“, Tom Kannmacher (Uilleann Pipes) und Hubert Arnold (Cembalo, Harfe), das Ruder. In ihrem neuen Programm begegnen sich das vertraute Repertoire irischer Folkmusik und spätbarocke, klassische Melodien des 18. und 19. Jahrhunderts. Im Anschluss geht es von Dudelsackklängen begleitet zum zweiten Konzert des Abends. Unter der Leitung von Tenors Daniel Sans erklingen gregorianische Choräle, gesungen vom Kollegium Philipus Lapis, in der herrlich illuminierten Kirche St. Peter und Paul. Die Mainzer Dombläser bilden hierzu einen glanzvollen Kontrast und lassen mit ihrer Musik die festlichen Tage der barocken Fürsten wieder aufleben.
Am Freitag abend spielen zunächst „Junge Meister alter Traditionen“ im Stadtmuseum auf. Zwei Programmpunnkte erwarten das Publikum: Die aus Glasgow stammende Musikerin Celine Donoghue studierte schottische Musik an der Royal Scottish Academy of Music and Drama. Mit Banjo, Geige und Gesang im Gepäck tourt sie seit ihrem sechzehnten Lebensjahr durch die Welt. Ebenfalls Absolventen der Royal Scottish Academy of Music and Drama sind Masaki Kato und Grant Milne. Die beiden waren beim 3. Interkeltischen Folkfestival mit ihrem „Dudelsack-Hochgeschwindigkeitsprogramm“ zu Gast. Auch in diesem Jahr werden sie die Sitzfestigkeit des Festival-Publikums auf die Probe stellen. Im Anschluss daran erwarten die Besucher erneut zwei Highlights in einem Konzert: Die gälische und die bretonische Nacht. In der Kirche St. Peter und Paul entfalten die Harfenklänge von Tristan le Govic ihren ganzen Zauber. In diesem Jahr reist er gemeinsam mit seinem Duo-Partner, Samuel Le Hénaff (Akkordion), an. Allan MacDonald aus Glenuig (Gesang, Scottish Smallpipe, Great Highland Bagpipe), Gäle mit Leib und Seele, verleiht seiner Kultur musikalisch Ausdruck wie kein Zweiter. Michael Klevenhaus (Gesang) leitet das deutsche Zentrum für gälische Sprache und Kultur in Bonn. Gemeinsam mit Thomas Zöller (Scottish Smallpipes) verbinden ihn zahlreiche musikalische Projekte, so auch die Gälische Nacht, die die beiden gemeinsam 2006 initiierten.
Am Samstag vormittag (ab 11 Uhr) zeigen junge Nachwuchskünstler bis zum 25. Lebensjahr in der Hofheimer Fußgängerzone ihr Können. Im Stadtmuseum erwartet das North Atlantic Trio um 19:00 Uhr seine Gäste. Die Gruppe verbindet schottische Musik mit Old-Time und Bluegrass. Mastermind des Trios ist Cheyenne Brown aus Alaska. Gemeinsam mit dem Dobrospieler Dave Currie und dem Perkussionisten Dave Boyd verbindet sie in ihrem neuen Programm ihre musikalische Herkunft mit ihrer Liebe für schottische Musik. Im Anschluss weht beim Open-Air-Konzert auf dem Tivertonplatz ein ganz anderer Wind: „Wilde Sackpfeifenmusik aus den vier Winden“! Fabula (Aetatis) ist eine 1995 gegründete, deutsche Musikgruppe, die mittelalterliche Dudelsackmusik zentraleuropäischen Ursprungs mit kraftvollen Trommelrhythmen kombiniert.Jeden Abend, im Anschluss an die Konzerte, führt ein Fackelzug zu den Pforten des Festival-Clubs im Jazzkeller Hofheim. Abgerundet wird das 5. Interkeltische Folkfestival durch einen Tanzfrühschoppen sowie Workshops in der Dudelsack-Akademie.

Genre: Folk, Weltmusik
Admission: VVK 28€ pro Tag
Visitors: 2000
Location: Verschiedene Locations
Postcode: 65719
City: Hofheim am Taunus
Country: Deutschland
Website: Interkeltisches Folkfestival

Bands:

Mainzer Dombläser, Cheyenne Brown - The North Atlantic Trio, Fabula
und weitere
Interkeltisches Folkfestival Interkeltisches Folkfestival

Die letzten News zu: Interkeltisches Folkfestival 2011

Leider keine News vorhanden!

Kommentare zu: Interkeltisches Folkfestival 2011
Noch Keine Kommentare - Schreibe den ersten Kommentar

weitere Festivals für das Postleitzahlengebiet 6 aus dem Jahr 2011 anzeigen
 
Hofheim Am Taunus  |  65719
Karte: Wo ist 65719 Hofheim am Taunus
Gewinne Freikarten
Gewinne Freikarten für Festivals und weitere Sachpreise

Tickets / Eintrittskarten
Bestelle deine Tickets online im Festivalticker Ticketshop

Anfahrt zum Festival
Kommentar schreiben
Archiv


Routenplaner
 
Die meisten Klicks 2011
01. Nature One
02. Hurricane Festival
03. Wacken Open Air
04. Rock Am Ring
05. Southside Festival
06. Love Family Park
07. G.O.N.D. - Den On ..
08. Rock Im Park
09. Taubertal Festival
10. Area 4
11. Burg Herzberg Fes ..
12. Summer Breeze Ope ..
13. Splash! Festival
14. Deichbrand Rockfe ..
15. Chiemsee Reggae S ..
16. Hexentanz Festival
17. Open Air Hamm
18. Nova Rock
19. Rock am Limes
20. Blackfield Festiv ..