10. Spring Festival 2010

From: 12.05.2010 To: 15.05.2010
Das Festival war vor 3573 days

Leider sind (noch) keine aktuellen Daten für 2020 vorhanden!

Um Infos zu aktuellen Events zu erhalten, schaue bitte auf der
Website vom Spring Festival 2010

Größtes Elektonik Festival Österreichs. Mitten in der Altstadt von Graz (www.graz.at.)

Springten - festival for electronic art and music
12. - 15. Mai 2010 | Graz/Austria

Österreichs größtes Festival für elektronische Kunst und Musik verwandelt Graz ab dem 12. Mai in eine vibrierende Metropole lebendiger Pop-Kultur: springten widmet sich fünf Tage und vier Nächte der DJ- und Clubkultur.
Mit aufgeweckter Neugier und globaler Herangehensweise bietet springten ein Line-Up von internationalen Elektronik-Top-Acts, Superstar-DJs und Electropop-Lieblingen. Hoffnungsträger der lokalen Szene gesellen sich zu internationalen und heimischen Größen. Bereits zum zehnten Mal präsentiert das springfestival sämtliche Spielarten zukunftsweisender elektronischer Musik.

Label-Abende und Städte-Specials bündeln die jüngsten und aufregendsten Entwicklungen aus innovativen Studios und pulsierenden Szenen. Sao Paolo und Paris liegen einen kurzen, nächtlichen Spaziergang entfernt, von London ist es ein kleiner Sprung nach Linz und Istanbul klingt bereits in den Ohren - springten sieht den Globus als Discokugel und spiegelt ein glänzendes Spektrum von Innovation zu Mainstream. All you can dance.

springten liebt die Euphorie. Begeisterung macht sich breit, wenn dich Beats kitzeln und deine Beine fast wie von selbst in Bewegung geraten. Das springfestival ist Österreichs größtes Festival für Clubkultur. Bei allen Superlativen im Programm steht das Wohlbefinden der Gäste an erster Stelle: 20.000 BesucherInnen und 200 DJs, Live-Acts und Visual Artists genießen eine einzigartig familiäre Atmosphäre.

springten lebt elektronische Kultur. Dicht an das Line-Up knüpft springten eine intensive theoretische Beschäftigung mit elektronischer Kunst und Musik: in einer Vortragsreihe, in Werkstattgesprächen in Form von Red Bull Music Academy Sessions und in Workshops in Kooperation mit der FH Joanneum. Wie in den Vorjahren erscheint eine Festivalpublikation.

springten hält die Ohren und Augen offen. Zur Hauptlocation des Festivals, dem Dom im Berg, und zu den bewährten und beliebten Clubs Postgarage und ppc erkundet springten neue Spielräume. Speziell für das Festival adaptiert, wird das Parkett mit insgesamt 14 Locations gehörig erweitert.

springten verbindet Szenen. Das springfestival ist das einzige regionale Festival, das alle lokalen (Pop)-Szenen und Vereine, die sich elektronischer Kunst- und Musikvermittlung widmen, miteinander kurzschließt.

Genre: Elektronik
Admission: VVK 81€
Visitors: 25.000
Location: Verschiedene Locations
Postcode: 8010
City: Graz
Country: Oesterreich
Website: Spring Festival

Bands:

Asteroids Galaxy Tour, Autokratz, Baby Monster, Binder & Krieglstein, Breakbot, Chicks on Speed, Christian Prommers Drum Lesson, Cole Black, dr.pheel, Ebony Bones, Elektro Guzzi, Erobique, Fiago, Format B, Gaiser, Hebbian, Humantronic, Jahcoozi, James Yuill, Kirk Degiorgio, Krazy Baldhead, Kruder & Dorfmeister, Le TamTam, Maetrik, Moderat, Moriz von Oswald Trio, NOZE, Parov Stelar, Patrick Pulsinger, Phonix, Popof, SALM, Sawoff Shotgun, SeiA, Shadow Dancer, Slagsmalsklubben, Sofa Surfers, The Japanese Popstars, Turboweekend, Zero Cash, Zombie Nation, Zoot Woman, &me, 2 Guys In Venice, 2handsup, Alex Gopher, Acid Pauli, Baroness Top S, Ben Westbeech, Benji B, Beware, Chris Chronic, Clara Moto, Color, Crazy Sonic, Daniel Steinberg, Demir & Seymen, Dirt Crew, Disco of Doom, DJ Elwood, DJ DSL, DJ Hell, DJ K, Dominik Eulberg, Dorian Pearce, Drums of Death, Eddy Ramich, Edu K, El Rakkas, Electrosacher, Elektro Sagl, EmeeGrant, Eric Fischer, EOS, Erol Alkan, ETEPETETE, Florian Scheibein, Friedrich Locke, Functionist, G.Kaiser, Gerald Sidòt, Glitch, Hadrian, Hometrainer, Housemeister, Ib..noze, Irok, Jason der Electronaut, John Electreelizer, Joker, Karotte, KayoZ, Kode 9, KomAnda Gassnhaua, LaLinea, Layo & Bushwacka, L’amour la Morgue, l’Orange, Makossa, Malente, Markus Lindner, Mathew Jonson, Mathias Kaden, Maral Salmassi, Megablast, Michel Cleis, Mick Wills, Mighty Melody, Mo’Fyah, Monique Fessl, Moritz von Oswald, Mowgli, Mox, Mr.Monkeyshines, Osci, Pantha du Prince, Pendulum, Pete van Weed, Punks Jump Up, Rainer Trüby, Ras Tweed, Renoa, Rodney Hunter, Robbe, Rought, S_Poiler, Saint Pauli, Schlachthofbronx, Sebastian Feyerabend, The Serial Killaz & MC Shabba, Shuya Okino, Shy FX, Simon/off, Slack Hippy, Smacs, Spiller, The Sexinvaders, Theo Parrish, Thomas Grün, Trash Junk, Trashtray, Urbs, Upside Hustlaz, Villa, Xpression, Yuksek, Zombie Disco Squad

zum kompletten Programm Spring Festival
Spring Festival Spring Festival

Die letzten News zu: Spring Festival 2010

Leider keine News vorhanden!

Kommentare zu: Spring Festival 2010
Noch Keine Kommentare - Schreibe den ersten Kommentar

weitere Festivals aus Oesterreich aus dem Jahr 2010 anzeigen
 
Gewinne Freikarten
Gewinne Freikarten für Festivals und weitere Sachpreise

Tickets / Eintrittskarten
Bestelle deine Tickets online im Festivalticker Ticketshop

Das Programm / Lineup
Anfahrt zum Festival
Kommentar schreiben
Archiv


Routenplaner
 
Die meisten Klicks 2010
01. Hurricane Festival
02. Viva Los Tioz (On ..
03. Rock Am Ring
04. Southside Festival
05. Melt! Festival
06. Rock Im Park
07. Wacken Open Air
08. Rock den Deich Fe ..
09. Open Air Hamm
10. Northside Festival
11. Loveparade
12. Summer Breeze Ope ..
13. Nature One
14. Sea Of Love
15. With Full Force F ..
16. Greenfield Festiv ..
17. Festival Revival
18. Umsonst & Drausse ..
19. Rocken am Brocken
20. Deichbrand Rockfe ..