8. Spirit Base Festival 2010

From: 02.06.2010 To: 07.06.2010
Das Festival war vor 3297 days

Die Daten zum Event 2019 findest du auf der Infoseite vom
Spirit Base Festival 2019

"Desert Trip" (Wüstentrip) heißt das Motto von Spirit Base 2010, des größten und längsten Trance-Festival Österreichs, das heuer vom 2. bis 7. Juni 2010 im niederösterreichischen Rauchenwarth bei Wien - stattfinden wird. Wie letztes Jahr werden auch heuer wieder Tausende Besucher aus allen Teilen der Welt in die Wunderwelt aus Musik, Farben, Fantasie und Projektionen eintauchen. 50 Live-Act-Künstler und 40 DJs auf zwei Dancefloors sorgen für sechs Tage lang nonstop Musik.

Zum achten Mal wird sich die Sandgrube bei Rauchenwarth wieder in einen multidimensionalen Raum aus Farben verwandeln. Die Vielfarben-Laseranlage stammt von dem deutschen Lichtzauberer Kularis. Spirit Base hat sich längst zum größten Trance-Event Österreichs entwickelt. Das Festival wird heuer im Zeichen des Wüstentrips stehen. Lichtkünstler zaubern dreidimensionale Lichtobjekte auf das Gelände und die Steinbruchwände. Dekorationen, Bühne und Effekte sind der Wüste angepasst und Schwarzlicht wird die fünf Nächte dominieren.

Der Schwerpunkt des Line-up liegt auch heuer wieder auf Progressive Trance, aber auch Full-on-Psy, Dark-Psy, Oldschool und spaciges Ambient werden nicht zu kurz kommen. Knapp Hundert Live-Acts, DJs und andere Künstler aus 16 Ländern und vier Kontinenten werden heuer erwartet. Die meisten kommen aus Mexiko, Israel und Deutschland, aber auch aus Russland und Südafrika. Live-Acts und DJs wie Protoculture, Atomic Pulse, Azax Syndrom, Feuerhake, Alpha und die Klopfgeister sind in der österreichischen Psytrance-Szene ebenso bekannt wie Madonna in der Rock-Szene. Wieder treten viele österreichische Musiker und DJs auf. Das 40 Meter große Chillout-Zelt wird gehostet vom Wiener Psy-DJ Gobayashi. Die spacige und gemütliche Parallelraumzeitwelt wird rund um die Uhr geöffnet sein.

Optische Effekte, Visuals und Projektionen wird geschaffen vom Team um El Geko, der heuer für die Visuals am Silvesterfestival Universo Paralello in Brasilien verantwortlich war. Unterstützt wird er von VJ Benski aus Neuseeland, der schon mit den Red Hot Chilie Peppers tourte. Er zeigt eine neue Technik, die HD-3D-Echtzeit to the Beat ermöglicht. Objekte wechseln da mit dem Beat die Farbe. Die meterhohen Projektionen von Sikanda entführen auf eine dreidimensionale Lichtreise in die Wüsten ferner Länder. Ein überdimensionaler Alien-Tempel von den Künstlern Calaquendi und mehreren Deko-Teams wird bereits Monate vor dem Festival konstruiert und lässt den Dancefloor zum visuellen Erlebnis werden. Die Dekoration des Festivals wird sich heuer an der Welt von Avatar orientieren. Feuershows, Feuerwerke und Performances runden das reichhaltige Angebot ab.

Mehrere Restaurants bieten internationale Küche von österreichischen Spezialitäten über Pizza bis zu israelischen und indischen Köstlichkeiten wie Falafel und Chai. Das Frühstück wird im Chillout-Zelt serviert werden. In 30 Shops werden fluoreszierende Trance-Kleidung, Schmuck, Bilder und Waren angeboten, die es nicht überall zu kaufen gibt.

Die Infrastruktur des Festivals umfasst Park- und Campingplätze, Dusch-, und Toilettanlagen und alles was der Festivalbesucher braucht. Vom Bahnhof Himberg fährt ein Shuttlebus direkt zum Festivalgelände. Die Vorverkaufskarten kosten bis 1. März 60 Euro, bis 1. Mai 70 Euro und bis 1. Juni 80 Euro für sechs Tage. An der Festivalkasse werden die Tickets zwischen 30 und 90 Euro nach Tagen gestaffelt verkauft. Die Karten sind erhältlich online auf www.spirit-base.at, in mehreren Vorverkaufsstellen in Wien sowie bei Öticket und Austria-Ticket.

Genre: Psytrance, Goa, Trance
Admission: 80€
Visitors: 5.000
Location: Sandgrube
Postcode: 2320
City: Rauchenwarth
Country: Oesterreich
Website: Spirit Base Festival

Bands:

Ace Ventura, Ultravoice, Protoculture, Azax Syndrom, Symphonix, U-Recken, Neelix, Vibe Tribe, Quantize, Atomic Pulse, Lish, Atomic Culture, -Z-, Ananda Shake, Cyklones, Sensifeel, Freak Show, Midimal, Aerospace, Yanniv Gold Onyx, Echotek, E-Jekt, Strike Twice, Ritmo, Ritree, Trancemission, Odiseo, Ski Fi, We, Jiser, IX Lamat, Zolarium, Stratil, Feuerhake, Klopfgeister, Kularis, Egorythmia, True Lies, D-Fusion, Dual Core, Peace Maker, Duca, Entheogenic, Solar Fields, Aes Dana, H.u.v.a Network, Chronos, Combination, Materia, Kajola, Alpha, Mapusa Mapusa, Osho, u&Gongolda, Kristian, Blue Grow, Vanja, Slater, T-Plax, Micl, Tapanov aka Goaran, Malex, Ro-Tama, Alezzaro, Monica Moë, Phil Locker, Dj Goad, Maya, Sun Experience, Dj P_mac, Solar fields, Aes dana, Ekologic, Klangrausch, Karuna, COS.OS., Virus, Gobayashi, Ohrgasmus, Sikanda, Nena Neno, Nebia, Mythz Mahodin, Phono Aux, Arctara, Goandi Dreamdoctor, Caban, Nicoletta, Don Ziggy, Comsic Sada Shiva, Dakini, Klangmüller, Andysan, Jochen, Jam

zum kompletten Programm Spirit Base Festival
Spirit Base Festival Spirit Base Festival

Die letzten News zu: Spirit Base Festival 2010

Leider keine News vorhanden!

Kommentare zu: Spirit Base Festival 2010
Noch Keine Kommentare - Schreibe den ersten Kommentar

weitere Festivals aus Oesterreich aus dem Jahr 2010 anzeigen
 
Gewinne Freikarten
Gewinne Freikarten für Festivals und weitere Sachpreise

Tickets / Eintrittskarten
Bestelle deine Tickets online im Festivalticker Ticketshop

Das Programm / Lineup
Anfahrt zum Festival
Kommentar schreiben
Archiv


Routenplaner
 
Die meisten Klicks 2010
01. Hurricane Festival
02. Viva Los Tioz (On ..
03. Rock Am Ring
04. Southside Festival
05. Melt! Festival
06. Rock Im Park
07. Wacken Open Air
08. Rock den Deich Fe ..
09. Open Air Hamm
10. Northside Festival
11. Loveparade
12. Summer Breeze Ope ..
13. Nature One
14. Sea Of Love
15. With Full Force F ..
16. Greenfield Festiv ..
17. Festival Revival
18. Umsonst & Drausse ..
19. Rocken am Brocken
20. Deichbrand Rockfe ..